Einfluss der Buchtengestaltung und des Platzangebots auf das Schwanzbeißen bei Aufzuchtferkeln

Miriam Abriel, Christina Jais, Heinz Bernhardt

Abstract


Die Ausstattung von konventionellen Buchten mit Beschäftigungsgegenständen und –materialien und einer offenen Tränke bei gleichzeitig reduzierter Besatzdichte vermindert die Verhaltensstörung Schwanzbeißen bei unkupierten Aufzuchtferkeln, wie in vorangegangenen Versuchen gezeigt werden konnte. Nun sollte die Wirkung der Faktoren Besatzdichte und Beschäftigung getrennt voneinander untersucht werden. Hierfür wurden Standardbuchten (1 Beschäftigungsobjekt, 0,35 m² pro Tier) mit vielfältig ausgestalteten Buchten, sowohl mit 0,5 m² als auch mit 0,35 m² pro Tier getestet. Die Ergebnisse bestätigen die positive Wirkung der Ausgestaltung der Bucht auf das Schwanzbeißen. Der Unterschied zwischen den verschiedenen Besatzdichten in den ausgestalteten Buchten erwies sich als gering.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2014.719

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum