Der Einfluss elastischer Gummimatten im Melkstand auf die Klauenmaße von Milchkühen

Barbara Benz, Tanja Barsch, Sabine Hubert, Thomas Richter

Abstract


Klauenerkrankungen zählen zu den häufigsten Abgangsursachen und sind eine wachsende Herausforderung, die das Tierwohl in vielen Milchkuhbeständen erheblich beeinträchtigt. Jede Abweichung von der korrekten Klauenform kann zu unphysiologischen Belastungsverhältnissen führen und infolgedessen zu Klauenerkrankungen. Die vorliegende Untersuchung vergleicht die Klauenform von Fleckviehkühen in einem Praxisbetrieb vor und nach dem Einbau von elastischen Gummimatten in einem steilen Fischgrätenmelkstand. In der Ausgangssituation war ein abrasiver Boden vorhanden und die Trachtenhöhe bei 87 % der untersuchten Kühe deutlich zu niedrig. Vier Monate nach dem Einbau der Matten lag die Trachtenhöhe bei 77 % der Kühe im Zielbereich. In Abhängigkeit von Milchleistungsniveau und Laktationsnummer wurden keine Unterschiede zwischen den Klauenmaßen festgestellt. Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass die Bodenausführung im Melkstand einen signifikanten Einfluss auf die Klauenform hat.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2014.716

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum