Experimentelle und numerische Analyse der Luftströmung in Obst- und Gemüselagern

Holger Scaar, Ulrike Praeger, Klaus Gottschalk, Reiner Jedermann, Martin Geyer

Abstract


Bei der Kühllagerung von Obst und Gemüse verursacht der Ventilatorbetrieb zur Luftumwälzung einen hohen Energieverbrauch. Die Optimierung der Kistengestaltung und der Stapelabstände in den Kühlräumen sowie eine auf der Luftströmung in Produktnähe basierende Regelung der Ventilatoren bietet ein erhebliches Energieeinsparpotenzial. Dazu wurden die Luftströmungsbedingungen in einem praxisüblichen Apfel- und Weißkohllager mit gängiger Luftrate und dichter Kistenstapelung mit einem CFD-Modell und experimentell untersucht. Die numerischen Ergebnisse zeigten eine qualitativ gute Übereinstimmung mit den gemessenen Strömungsprofilen. In beiden Lagerräumen hat sich eine Luftwalze eingestellt, wobei Bereiche mit hohen und niedrigen Luftgeschwindigkeiten gezeigt werden konnten. Des Weiteren wurde festgestellt, dass eine zu hohe Befüllung des Lagers und eine unvorteilhafte Ventilatorenanordnung zu inhomogenen Strömungsverteilungen im Stapel führe

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2017.3148

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum