Mobiler Zapfwellengenerator für landwirtschaftliche Anwendungen

Florian Kogler, Gerald Kalteis, Johannes Heissenberger, Heinrich Prankl

Abstract


Mithilfe des von der TU Wien entwickelten mobilen Zapfwellengenerators können vom Traktor aus diverse Systeme und Anbaugeräte mit elektrischem Strom versorgt werden. Neben einem 1x230-V- sowie einem 3x400-V-Ausgang, gibt es auch die Möglichkeit eine Asynchronmaschine (ASM) gesteuert sowie eine permanentmagneterregte Synchronmaschine (PSM) sensorlos geregelt zu betreiben. Somit können unter anderem auch Antriebe am Anbaugerät direkt bedient werden. Weiters kann unabhängig von der Zapfwellendrehzahl eine konstante Gleichspannung zur Verfügung gestellt werden.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2014.184

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum