Vegetationserkennung für landwirtschaftliche Anwendungen mithilfe einer Ein-Chip-Kamera

Jörn Selbeck, Volker Dworak, Matthias Hoffmann, Karl-Heinz Dammer

Abstract


Durch die Anwendung von Kameras bei der Prozesskontrolle in der Präzisionslandwirtschaft können Dünger, Pestizide, Maschinenzeit und Treibstoff eingespart werden. Trotz der hohen Forschungsaktivitäten auf diesem Gebiet verhindern hohe Preise für geeignete Kamerasysteme die Anwendung in allen Bereichen der Landwirtschaft. Intelligente und kostengünstige Kameras, die für landwirtschaftliche Anwendungen angepasst werden, können diesen Nachteil überwinden. Der normalisierte differenzierte Vegetationsindex (NDVI) ist ein Algorithmus in der Bildanalyse zur Trennung von Pflanze und Boden (Hintergrund) und wird in der hier vorgestellten Untersuchung bei einer kostengünstigen Ein-Chip-Kamera implementiert und angepasst.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2014.178

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum