Einsatz von Gummimatten bei tragenden Sauen - Haltbarkeit und Sauberkeit

Christina Jais, Peter Oppermann

Abstract


In Schweineställen wurden bisher kaum Gummimatten eingesetzt. Das dürfte wesentlich auf die in der Vergangenheit beobachtete ungenügende Haltbarkeit der Gummimatten für Schweine zurückzuführen sein. Dem Wühl- und Untersuchungsbedürfnis der Tiere waren die bisher eingesetzten Produkte nicht lange gewachsen. Die im Versuch verwendeten speziell für die Anwendung bei Schweinen entwickelten geschlossenen Gummimatten mit widerstandsfähiger, verbissoptimierter Protect-Oberfläche zeigten nach einer Einsatzdauer von 24 Monaten eine sehr gute Haltbarkeit. Die mit geschlossenen Gummimatten ausgestatte Liegefläche, die Laufgänge und Tiere dieser Bucht waren deutlich schmutziger als der Boden und die Tiere der Kontrollbucht mit Lochspaltenboden in den Liegekojen. Zur Verbesserung der Sauberkeit sollte deshalb der Boden unter den geschlossenen Gummimatten ein Gefälle von 2–4 % aufweisen.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2012.313

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum