Arbeitsverhalten von Mähdrescher-Reinigungsanlagen beim Hangeinsatz

Stefan Böttinger, Lars Fliege

Abstract


Die Leistungsfähigkeit von Mähdreschern wird durch ihren maximalen Durchsatz bei noch akzeptablen Körnerverlusten beschrieben. Bei diesem Durchsatz reagiert die Reinigungsanlage sehr sensibel auf Änderungen ihrer Neigung, wobei der Einfluss von Querneigungen viel größer ist als der von Neigungen in Längsrichtung. Der Einfluss von Neigungen bis 15 % auf Reinigungsanlagen mit einem Seitenhangausgleich wurde untersucht. Hierfür wurde das Arbeitsverhalten mehrerer Mähdrescher gleichen Typs bei unterschiedlichen Gutarten in Großparzellenversuchen analysiert. Die eingesetzte Messtechnik entspricht der Serienausstattung. Unterschiedlichste Einsatzbedingungen und systematische Fehler erforderten eine umfassende Analyse und Bearbeitung der aufgenommenen Daten, um zu Aussagen bezüglich des Arbeitsverhaltens zu kommen. Die Ergebnisse zeigen eine Verdreifachung der Reinigungsverluste in Durchsatzbereichen von 15 bis 55 t/h und einer Seitenneigung von 10 % auf. Der Einfluss der Längsneigung ist marginal.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2012.589

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum