Maisanbau - welcher Reihenabstand ist der Richtige?

Yves Reckleben

Abstract


Die notwendige Intensität beim Anbau von Mais nimmt in Zeiten steigender Pachtpreise und volatiler Erlössituationen bei Getreide und Raps sowie der damit verbundenen Verknappung der Anbaufläche eine neue und entscheidende Fragestellung ein. Die vorliegenden Ergebnisse wurden in mehrjährigen Versuchen auf verschiedenen Standorten in Schleswig-Holstein nach den Methoden des On-Farm-Researchs mit praxisüblicher Großtechnik untersucht. Eine Steigerung der Flächenerträge beim Maisanbau durch eine gezielte Wahl der Sätechnik und Saatreihenabstände scheint möglich. Ablagequalität und Saatreihenabstand sind aus technischer Sicht wesentliche Möglichkeiten der Einflussnahme.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2011.895

 

ISSN 0023-8082 | Impressum