Investitionsbedarf für Pferdeställe

Barbara Meyer

Abstract


Wer in die Pensionspferdehaltung einsteigen möchte und im eigenen Gebäudebestand nicht über Flächen zum Umbau verfügt, muss für den Neubau pro Stallplatz mit einem Investitionsbedarf von 10.000 bis 14.000 Euro kalkulieren. Dies zeigt das Ergebnis einer Studie, die die Niedersächsische Landgesellschaft in Hannover (NLG) im Auftrag des KTBL erarbeitet hat. Die Spanne ergibt sich aus den unterschiedlichen Anforderungen der gewählten Haltungsverfahren, wobei im Wesentlichen zwischen Einzel- und Gruppenhaltung unterschieden wird.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2011.392

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum