Herstellung von Faserwerkstoff aus pflanzlichen Rohstoffen in einer Scheibenmühle

Gesine Wallot, Hans-Jörg Gusovius, Ralf Pecenka, Thomas Hoffmann

Abstract


Mit einem neuen Verfahren kann feucht konservierter Hanf und andere Faserrohstoffe zu innovativen Faserwerkstoffen verarbeitet werden. In einer Pilotanlage fanden detaillierte Untersuchungen zum Aufbereitungsverhalten dieser Naturprodukte in einer Scheibenmühle statt. Dabei wurde der Einfluss von wesentlichen Faktoren wie Stoff-, Betriebs- und Konstruktionsparametern auf das Zerkleinerungsverhalten betrachtet. Es hat sich gezeigt, dass die Faserstoffqualität v. a. durch die Art des eingesetzten Rohstoffes bestimmt wird, während Betriebsbedingungen und Mahlscheibengeometrie nur einen geringen Einfluss auf das Mahlergebnis hatten.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2011.359

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum