Bestimmung der Sorptionsisothermen von Zitronenmelisse mit der dynamischen Dampfsorption

Dimitrios Argyropoulos, Rainer Alex, Joachim Müller

Abstract


Landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel können bei der Lagerung Wasserdampf in die Luft abgeben oder aus ihr aufnehmen (sorbieren). Das hat einen großen Einfluss auf die Stabilität der getrockneten Produkte. Grafisch dargestellt wird das Sorptionsverhalten in Sorptionsisothermen. Sie illustrieren den Zusammenhang (das Gleichgewicht) zwischen dem Wassergehalt eines Erzeugnisses und der relativen Luftfeuchtigkeit der Umgebungsluft bei einer bestimmten Temperatur. Die hier untersuchte dynamische Dampfsorptionsmethode ermöglicht es, schnell sehr genaue und verlässliche Daten über einen weiten, frei kombinierbaren Temperatur- und Feuchtigkeitsbereich zu erzeugen. Aus den ermittelten Adsorptionsisothermen von Blättern der Zitronenmelisse wurden, basierend auf dem Modell von Halsey, die idealen Bedingungen für eine optimale Haltbarkeit berechnet.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2011.356

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum