Entblattung von Zuckerrüben - Bewertung der Arbeitsqualität und des Mehrertrags

Peter Schulze Lammers, Olaf Roller

Abstract


Das Köpfen von Zuckerrüben wurde bisher zur Entfernung der Blätter als Standardverfahren in Deutschland eingesetzt und dabei in Kauf genommen, dass der Rübenkopf auf dem Feld bleibt. Wenn der Kopfanteil der Rübenmasse von 3 bis 4 % geerntet und dem Anbauer angerechnet werden soll, muss eine andere Technik der Blattentfernung angewendet werden. Diese wird seit zwei Jahren in Deutschland angeboten und in diesem Artikel erstmalig hinsichtlich der Arbeitsqualität bewertet und damit gleichzeitig ein Bewertungsverfahren vorgeschlagen.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2010.550

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum