Neue elektronische Tierkennzeichnung mit SAW-basiertem RFID-System im 2,4 GHz ISM-Band

Susanne Theis, Steffen Pache, Steffen Zietzschmann, Heinz Bernhardt

Abstract


Gegenwärtig genutzte RFID-Systeme zur elektronischen Kennzeichnung von Nutztieren arbeiten meist im Niederfrequenzbereich (Low-Frequency, LF, 134,2 kHz). Für eine sichere Erkennung hat diese Technik ihre Einsatzgrenzen bei der Lesereichweite (bis zu 1 m) und bei Objekten, die sich schnell mit mehr als 3 m/s bewegen. Das zur elektronischen Tierkennzeichnung neu entwickelte SAW-basierte RFID-System im lizenzfreien 2,4 GHz ISM-Band kann diese Einsatzgrenzen überwinden. Die Praxistauglichkeit der entwickelten Hard und Software wird in Feldversuchen an Milchkühen untersucht. Erste Ergebnisse bestätigen das Potenzial für die Anwendung in der Nutztierhaltung.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2010.493

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum