Voruntersuchungen zu einem Strahlfänger für das Wasserstrahlschneiden von Zuckerrüben

Dennis Jünemann, Hans-Heinrich Harms

Abstract


Am Institut für Landmaschinen und Fluidtechnik wurde in der Vergangenheit der Schnittvorgang von landwirtschaftlichen Gütern mittels Hochdruckwasserstrahl untersucht und optimiert. Bei einer mobilen Anwendung muss für dieses Verfahren notwendigerweise eine ausreichende Menge Wasser für den Schnittprozess mitgeführt werden. Dies führt zu erhöhtem Platzbedarf und Maschinengewicht. In einem laufenden Projekt wird die Möglichkeit untersucht, das Prozesswasser aufzufangen, aufzubereiten und wiederzuverwenden, um so die Wassermenge gering zu halten.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2010.599

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum