Melkhygiene und Milchqualität in hessischen AMS-Betrieben

Katja Mütze, Wilfried Wolter, Thomas Bonsels, Heinz Bernhardt

Abstract


Im Rahmen dieser Studie wurden Untersuchungen zur Melkhygiene und Milchqualität in 33 hessischen AMS-Betrieben durchgeführt. Ein Hauptziel war die Untersuchung der Effektivität der verschiedenen Zwischenreinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen mittels bakteriologischer Untersuchung von Tupferproben (Zitzenbecher, Reinigungseinheiten etc.). Eine überzeugende Desinfektionswirkung konnte mit der Heißdampf-Desinfektion der Zitzenbecher erzielt werden. Bei der Zwischendesinfektion wurden Defizite festgestellt. Die Ergebnisse der Tankmilchproben der AMS–Betriebe zeigten tendenziell ein besseres bakteriologisches Ergebnis, als die nach dem Milchabscheider des AMS entnommenen Milchproben.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2009.713

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum