Messer von Feldhäckslern zum richtigen Zeitpunkt schleifen — Grundlagenuntersuchungen

Thomas Herlitzius, Uwe Becherer, Jens Teichmann

Abstract


Beim Einsatz eines Feldhäckslers zum Ernten von Pflanzenmaterial kommt es zum Verschleiß von Häckselmessern und Gegenschneide. Durch die Messerschleifeinrichtung können die Messer geschärft werden. Als Maß hierfür gelten die Erfahrung des Bedieners und verschiedene betriebswirtschaftliche Aspekte. Unterschiedliche Fahrer beurteilen den gleichen Zustand der Messer unterschiedlich. Das führt dazu, dass die Fahrer einen unterschiedlichen Schleifzeitpunkt wählen. Sie versuchen, zwischen bester Schnittqualität mit scharfen Messern und weniger scharfen Messer und damit erhöhtem Kraftstoffverbrauch zu optimieren. Die Analyse der Veränderung des Schärfezustandes von Häckselmessern über der Zeit wurde an der TU Dresden an einem Versuchsstand durchgeführt und im Feldeinsatz verifiziert. Zu bestimmten Betriebszeitpunkten sind Verschleißzustände an der Schneide der Messer erfasst worden. Die Ergebnisse lassen eine Analyse des Verschleißverhaltens zu und können als Richtwert für eine wirtschaftliche Mindestschärfe dienen.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2009.652

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum