Modellgestützte Zustandsdiagnose eines Luftfilters

Thomas Göres, Thorsten Lang, Jan Torben Oetker, Hans-Heinrich Harms

Abstract


Durch zustandsabhängige Instandhaltung kann einerseits das Verschleißpotenzial einer Baugruppe sehr gut ausgenutzt werden und zum anderen lassen sich Ausfallzeiten vermeiden. Die Herausforderung besteht dabei allerdings in der zuverlässigen Zustandsdiagnose der in Stand zu haltenden Baugruppe, insbesondere wenn sich deren Zustand nicht unmittelbar aus einer Messgröße ableiten lässt. Hier bietet sich die Verwendung von modellgestützten Methoden an, um die Messwerte in Abhängigkeit der jeweiligen Betriebsbedingungen richtig bewerten zu können. Zur Zustandsüberwachung eines Luftfilters wurden am ILF eine solche modellgestützte Methode erarbeitet, auf einem Traktor prototypisch implementiert und in Feldversuchen erprobt.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2008.876

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum