Fließeigenschaften landwirtschaftlicher Schüttgüter – Bestimmung mit Hilfe des Triaxialversuches

Thomas Schuricht, Christian Fürll

Abstract


Mit der Verwendung der Finite-Elemente-Methode (FEM) in der Schüttgutmechanik leitet sich die Frage nach der Wahl eines geeigneten Materialmodells für das mechanische Verhalten von Schüttgut ab. Dafür erweist sich der Ansatz nach Drucker-Prager und dessen Erweiterung um eine Fließkappe als geeignet. Für ein neues Materialgesetz wurden die Materialparameter aus Kompressions- und Scherversuchen, also Elementversuchen mit einer Triaxialzelle bestimmt.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2008.800

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum