Anwendung der Leitmerkmalmethode für manuelle Arbeitsprozesse in Landwirtschaft und Gartenbau

Martina Jakob, Ulf Steinberg

Abstract


Arbeitsbedingte Beschwerden und Erkrankungen im Bereich der oberen Extremitäten sind weltweit von großer Bedeutung. Die Leitmerkmalmethoden wurden entwickelt, um eine praxisgerechte Beurteilung von im Betrieb auftretenden Belastungen zu ermöglichen. Es gibt derzeit drei Anwendungsbereiche. Die Methode für den Bereich manueller Arbeitsprozesse wurde erst kürzlich evaluiert und im Jahr 2007 als Entwurf veröffentlicht. Ihre Anwendung als Bewertungsinstrument für Handarbeiten in der Landwirtschaft wird im Beitrag erklärt und an Beispielen dargestellt.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2008.776

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum