Elektrische Baugruppenantriebe - eine Alternative zur Hydraulik?

Michael Gallmeier

Abstract


Mit zunehmend steigenden Kosten für Kraftstoffe wird die Forderung der Nutzer nach Optimierung des Betriebsmitteleinsatzes immer lauter. Einen direkten Ansatz dazu bietet die Steigerung der Wirkungsgrade der Antriebstechnik. Aufgrund positiver Erfahrungen haben elektrische Antriebssysteme zunehmende Verbreitung im stationären Bereich gefunden [1]. Für den mobilen landtechnischen Bereich muss aber ein anderes, weiter gefächertes Einsatzspektrum berücksichtigt und die Eignung eines elektrischen Antriebsstrangs bezüglich anderer Kriterien bewertet werden.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2007.2014

 

ISSN 0023-8082 | Impressum