Güllefreie Vergärung von Maissilage

Daniel Preißler, Andreas Lemmer, Hans Oechsner, Thomas Jungbluth

Abstract


Gegenwärtig werden an landwirtschaftlichen Biogasanlagen vermehrt Prozessstörungen beobachtet, sofern keine oder nur wenig Gülle bei der Vergärung von nachwachsenden Rohstoffen eingesetzt wird. Die hier vorgestellte Untersuchung belegt, dass ein Mangel an Spurenelementen eine der möglichen Ursachen für die Prozessstörungen ist. Durch Zugabe von technischen Substanzen konnte diese Mangelsituation in Laborversuchen ausgeglichen und eine langfristige Stabilisierung des Prozesses erreicht werden.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2007.968

 

ISSN 0023-8082 | Impressum