Kontrolle des Nachernteverhaltens von Obst und Gemüse mit Verdunstungsmesszellen

Manfred Linke, Martin Geyer

Abstract


Empfindliche Gartenbauprodukte verlieren auf dem Weg vom Erzeuger zum Verbraucher häufig unzulässig viel Wasser infolge von ungünstigen Klimabedingungen. Verantwortlich dafür sind die Stoffübertragungsbedingungen, die durch Temperaturen, Luftfeuchte und Luftströmung in Produktnähe charakterisiert sind. Eine effektive Kontrolle des Stoffübergangs unter Praxisbedingungen ist daher nahezu unmöglich. In dem vorliegenden Beitrag werden neuentwickelte, einfache Prüfkörper vorgestellt, die ähnliche Transpirationseigenschaften wie gartenbauliche Produkte haben. Damit wird eine aktive Einflussnahme auf ungünstige Umgebungsbedingungen in der Nacherntekette möglich.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2007.966

 

ISSN 0023-8082 | Impressum