Qualitätserfassung an geschwadetem Futter - Prüfstandsuntersuchungen zur Bestimmung des Einflusses der Probenpräsentation

Martin Strobl, Matthias Rothmund, Markus Demmel

Abstract


Georeferenzierte Qualitätsdaten bei der Grünfutterernte ermöglichen eine tiergerechte Rationsplanung, die Unterstützung zukünftiger teilflächenspezifischer Dünge- und Pflegemaßnahmen sowie die Verringerung der Lagerverluste und Erhöhung der Futterqualität. Zur Qualitätsermittlung können Nahinfrarot-Reflektionsspektrometer eingesetzt werden. Im Gegensatz zur Probenpräsentation im Labor unterliegen die Umgebungsparameter auf dem Feld großen Schwankungen. Mit Prüfstandsversuchen wurde der Einfluss wechselnder Probenpräsentation auf die Spektren nachgewiesen.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2006.1058

 

ISSN 0023-8082 | Impressum