Einfluss von Mechanisierung und Bewirtschaftung auf den Zustand von Ackerböden

Arwed Schwark

Abstract


In einigen Publikationen wird dargestellt, dass landwirtschaftliche Flächen beim Einsatz von moderner Großtechnik schadverdichtet würden. Die Behauptungen beruhen aber meist auf Annahmen, denn in der Literatur gibt es nur wenige Quellen, die detaillierte empirische Zahlen liefern, inwieweit der Boden tatsächlich von der Bewirtschaftung beeinflusst ist. Deshalb wurde eine Erhebung auf Praxisbetrieben durchgeführt. Die Versuchsvarianten stellen vier unterschiedlich belastete Teilflächen eines Ackers auf insgesamt 17 Standorten dar. Dies sind das üblich bewirtschaftete Feld, das viel befahrene Vorgewende, die stark belastete Fahrgasse sowie benachbartes Ödland als unbefahrene Vergleichsfläche.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2006.1056

 

ISSN 0023-8082 | Impressum