Stoßdetektor zum Implantieren in empfindliche Früchte

Bernd Herold, Ingo Truppel, Andree Jacobs, Martin Geyer

Abstract


Für ein verbessertes Qualitätsmanagement werden aussagekräftige Kriterien benötigt, an Hand derer das produktspezifische Beschädigungsrisiko beurteilt werden kann. Zurzeit fehlen für die Zertifizierung der Produktionsverfahren nach Qualität und Sicherheit geeignete Methoden und Hilfsmittel, die dieser Anforderung gerecht werden. Die innovative Entwicklung eines in das reale Produkt implantierbaren miniaturisierten Stoßdetektors mit Echtzeit-Übertragung und computergestützter Datenauswertung könnten helfen, die bestehenden Probleme zu überwinden.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2005.1215

 

ISSN 0023-8082 | Impressum