Dammanbau von Zuckerrüben

Peter Schulze Lammers, Matthias Rose

Abstract


Zuckerrüben werden in Norddeutschland seit 1999 auf Dämmen angebaut, um Staunässe im Wurzelbereich auf schweren Böden zu vermeiden und die schnellere Erwärmung der Dämme auszunutzen. Vorgestellt werden die Versuchsergebnisse von zwei Anbauverfahren mit Einzelkornsaat aus den Jahren 2003 und 2004. Die Anbauflächen lagen in der Köln / Aachener Bucht. Die Rüben von den Dämmen zeichneten sich durch längere Wurzelkörper und geringere Erdanteile aus. Eine Tendenz zu höheren Erträgen im Vergleich zum konventionellen Anbau ist erkennbar.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2005.1188

 

ISSN 0023-8082 | Impressum