Chancen und Herausforderungen einer Echtzeitregelung der Saattiefe

Thorsten Knappenberger, Karlheinz Köller

Abstract


Die stufenlose Variation der Ablagetiefe spielt in der landwirtschaftlichen Praxis keine Rolle. Moderne Einzelkornsämaschinen bieten zwar die Möglichkeit einer mechanischen Einstellung der Sätiefe, jedoch wird dies während der Überfahrt kaum genutzt, da dem Anwender die dazu nötigen Anhaltspunkte für eine sinnvolle Einstellung fehlen. Durch wechselnde Bodenarten sowie unterschiedliche Geländeausformung variiert der Wassergehalt im Oberboden. Ein Berechnungsmodell für Mais soll diese kleinräumigen Heterogenitäten berücksichtigen. Durch Variation der Sätiefe kann man für die Samen annähernd gleiche Keimbedingungen herstellen.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2005.1185

 

ISSN 0023-8082 | Impressum