Entdeckung blutbenetzter Euteroberflächen mit einem Bildverarbeitungssystem

Dieter Ordolff

Abstract


Ein industrielles Bildverarbeitungssystem wird benutzt, um die Effizienz der Entdeckung blutbenetzter Oberflächen zu beurteilen. Zur Erkennung von Fehlbeurteilungen werden die Ergebnisse mit vorher gewonnenen Wertebereichen optischer Parameter verglichen. Die Auswertung der von dem Bildverarbeitungssystem erzeugten Daten ergab nutzbare Ergebnisse lediglich für das Farbpaar gelb-blau. Die Wertebereiche für Helligkeit und rot-cyan lagen sehr dicht an Daten, die an "weißen" Euteroberflächen mit geringer Behaarung gefunden wurden, welche zu einem gewissen Grade den Rotanteil der Hautfarbe abdeckte. Die an schwarzen oder verschmutzten Euteroberflächen gemessenen Werte unterschieden sich deutlicher von denen blutbenetzter Oberflächen.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2005.1182

 

ISSN 0023-8082 | Impressum