Mobile Tropfbewässerung an Kreisberegnungsmaschinen

Heinz Sourell, Asaad Derbala

Abstract


Die Verdunstungsraten sind in ariden Gebieten deutlich höher als in humiden, daher muss die Bewässerungstechnik in Bezug auf die Wassereinsparung verbessert werden. Mit der mobilen Tropfbewässerung können Wasserverluste vermieden und der Betriebsdruck zur Wasserverteilung gesenkt werden. Handelsübliche Tropfrohre ersetzen Regner oder Düsen an den Maschinen. Der geringe flächenbezogene Kapitalbedarf und der niedrige Arbeitszeitbedarf der Kreisberegnungsmaschine führten dazu, diese Technik als Träger- und Wasserzuführungssystem für die Tropfrohre zu verwenden.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2005.1176

 

ISSN 0023-8082 | Impressum