Stallklima für Kälber und Jungrinder - Lehren aus dem Bundeswettbewerb Landwirtschaftliches Bauen 2004

Thomas Richter

Abstract


Einfluss auf die Gesundheit und damit auf das Wohlbefinden der Kälber haben vor allem die Temperatur, die Wärmedämmung der Liegefläche, der Schadgasgehalt und die Bewegung der Luft. Alle im Bundesbauwettbewerb 2004 ausgezeichneten Ställe arbeiten mit gemäßigtem Außenklima. Alle Ställe weisen eine wärmegedämmte Liegefläche und trotz der sehr unterschiedlichen Bauweise eine gute bis sehr gute Luftqualität und einen geringen Keimdruck auf. Dieses Ergebnis ist ermutigend und zukunftsweisend.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2005.1163

 

ISSN 0023-8082 | Impressum