Dezentrale Biodieselproduktion in der Landwirtschaft

Steffen Wiegland

Abstract


Am 3. Mai 2004 wurde auf dem Gelände des Agrarunternehmen Barnstädt e.G. in Nemsdorf bei Querfurt (Sachsen-Anhalt) eine Anlage zur Umesterung von Pflanzenölen zu Biodiesel eingeweiht. Die Anlage hat eine maximale Kapazität von 900 Tonnen pro Jahr und stellt damit in der Biodieselbranche mit Anlagenkapazitäten von durchschnittlich 50000 Jahrestonnen ein Novum dar. Mit der Inbetriebnahme der Anlage am 24. Mai 2004 wird mitlerweile seit einem halben Jahr gezeigt, dass die Eigenproduktion von Kraftstoff in Form von Biodiesel eine wirtschaftlich interessante Variante für Landwirte ist.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2005.1150

 

ISSN 0023-8082 | Impressum