Den Bakterien auf der Spur - Marker-gestützte Detektion von Silagebakterien

Michael Klocke, Alica Knapik, Kerstin Mundt

Abstract


Die Silierung mit Hilfe ausgewählter Milchsäurebakterien ist ein weitverbreitetes Verfahren. In der Praxis wird die Silierung häufig durch die Verwendung kommerzieller oder selbsterzeugter Starterkulturen unterstützt. Zur Entwicklung neuer Produktionsverfahren für Starterkulturen werden diagnostische Nachweisverfahren zur Detektion der beteiligten Bakterienarten benötigt. Die Anwendung molekulargenetischer Techniken bietet hierbei eine Alternative zu den klassischen, häufig zeitaufwändigen mikrobiologischen Methoden. Exemplarisch wurde ein artspezifisches Assay zum Nachweis häufig verwendeter Milchsäurebakterien auf der Basis der 16S rDNA entwickelt.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2004.1369

 

ISSN 0023-8082 | Impressum