Auslegungsprogramm zur Erhöhung der Nutzungsdauer von Drehkolbenpumpen

Burkhard Verhülsdonk, Paul Krampe, Meno Türk, Thomas Zenke

Abstract


Zweiwellige Drehkolbenpumpen werden häufig zum Fördern von Schlämmen und Suspensionen mit Grobstoffen in Gülle-, Biogas- und Kläranlagen eingesetzt. Die Pumpenkennlinien verändern sich mit zunehmendem Verschleiß in erheblichem Maße. Auf der Basis eines Berechnungsmodells für verschleißbedingte Leckageverluste bei realen Fördermedien [1] wurde ein Auslegungsprogramm für Drehkolbenpumpen entwickelt, das zusammen mit dem bekannten Programm für Güllerohrleitungsberechnungen [2] die komplexe Planung von landwirtschaftlichen Pumpenanlagen ermöglicht.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2004.1367

 

ISSN 0023-8082 | Impressum