Einflüsse der Düngung auf Ertrag und Mähdrescherleistung

Jens Rademacher

Abstract


Die Stickstoffdüngung im Getreidebau wird zunehmend mit dem Hydro N-Sensor durchgeführt. Der auf dem Traktordach montierte reflexionsoptische Sensor errechnet während der Überfahrt anhand der Reflexionseigenschaften des Pflanzenbestandes einen Biomasseindex und erstellt daraus eine Düngeempfehlung, die vom angebauten Düngerstreuer umgesetzt wird. N-Sensor gedüngte Bestände weisen einen homogeneren Bestandsaufbau auf. Auch die Qualität des Gutes ist gleichmäßiger. Um die Effekte der Sensordüngung auf Ertrag und Proteingehalt zu quantifizieren, wurden Versuche mit Düngestreifen unterschiedlicher Varianten angelegt. Anhand der Daten werden die Effekte für Ertrag und Protein dargestellt.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2004.1327

 

ISSN 0023-8082 | Impressum