Automatische Unkrautkartierung mit digitaler Bildverarbeitung

Markus Sökefeld, Roland Gerhards

Abstract


Mit der digitalen Bildanalyse ist die automatische Erkennung von Unkräutern möglich. Das vorgestellte System verwendet zur Bildaufnahme ein mobiles Kamerasystem, mit dem gleichzeitig zwei geokodierte Bilder in unterschiedlichen Wellenlängenbereichen aufgenommen und miteinander verrechnet werden. Eine Vorverarbeitung der Bilder reduziert den Bildinhalt auf die äußere Kontur der Pflanzen. Zur wissensbasierten Klassifizierung auf Basis von multiinvarianten Parametern werden Mustererkennungsverfahren verwendet. Die Klassifikationsergebnisse dienen der Berechnung von Unkrautverteilungskarten. Die durchschnittliche Erkennungsrate bei einer Differenzierung in fünf Unkrautklassen lag bei 80 %.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2004.1316

 

ISSN 0023-8082 | Impressum