Schneiden landwirtschaftlicher Güter mit Hochdruckwasserstrahl - Ergebnisse aus drei Jahren DFG-Forschungsarbeit

Andreas Ligocki, Hans-Heinrich Harms

Abstract


Im Rahmen eines durch die DFG-geförderten Forschungsvorhabens wird am Institut für Landmaschinen und Fluidtechnik (ILF) der TU Braunschweig an einem eigens hierfür entwickelten Versuchsstand das Schneiden landwirtschaftlicher Güter mit Hochdruckwasserstrahl als grundlegend neues, der Landtechnik bisher fremdes Schneidverfahren untersucht. Neben der Ermittlung von funktionellen Zusammenhängen zwischen den Parametern einer Wasserstrahlschneidanlage und den unterschiedlichen landwirtschaftlichen Schnittgütern steht die grundsätzliche Abschätzung des Schnittpotenzials und die Analyse des Schnittvorgangs im Vordergrund.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2003.1537

 

ISSN 0023-8082 | Impressum