Methanemissionen – Vergleich zweier Stallsysteme bei der einstreulosen Mastschweinehaltung

Pablo Meissner, Herman Van den Weghe

Abstract


In konventionellen Mastschweineställen werden durch Vergärung kohlenstoffhaltiger organischer Substanzen erhebliche Methanemissionen freigesetzt. In einem Versuchsstall wurden mittels einer Spülentmistungsanlage mit anschließender biologischer Behandlung die ausgeschiedenen Exkremente im Stall täglich ausgespült. Dadurch wurde im Vergleich zu einem identischen Stallabteil ohne Spülmistanlage eine Methanemissionsminderung bis zu 90 % erreicht.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2003.1523

 

ISSN 0023-8082 | Impressum