Roden von Meerrettich

Gerd Joachim Sauter, Hans Kirchmeier, Rupert Geischeder, Gerhard Rödel

Abstract


Meerrettich ist eine bayrische Spezialkultur, die jährlich auf etwa 100 ha in Bayern angebaut wird. Die Ernte von Meerrettich bereitet auf Grund der tiefen Verwurzelung (über 40 cm) und der meist schlechten Witterungsbedingungen bei der Ernte von Oktober bis März Probleme. Zur Erleichterung der Ernte wurden zwei unterschiedliche Schwingsiebroder entwickelt, welche die Wurzeln des zweireihig im Beet angebauten Meerrettich auf der Oberfläche ablegen können. Der Zugkraftbedarf beider Roder sowie die Auswirkungen der von den Rodern ausgehenden Schwingungen auf das Zugfahrzeug wurden ermittelt.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2002.1634

 

ISSN 0023-8082 | Impressum