Abkühlen von Kartoffelschüttungen in Kenia

Klaus Gottschalk, Chrispus Ndiema

Abstract


Die numerische Strömungsmechanik und die Modellierung der Wärmeübergänge in einer Kartoffelschüttung sind geeignete Methoden, um Vorhersagen über die Temperaturverläufe in Kartoffellagern auch für Entwicklungsländer zu gewinnen. In Zusammenarbeit mit der Egerton Universität in Njoro, Kenia, entstand eine Modellrechnung zur Bestimmung der Abkühlzeiten von Kartoffelschüttungen unter den dortigen klimatischen und geometrischen Bedingungen. Diese Rechnungen sind Grundlage zur Verbesserung der Lagerbedingungen für den ländlichen Bereich in Kenia.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2001.1797

 

ISSN 0023-8082 | Impressum