Trockenmassebestimmung bei Silomais

Hinrich Snell, Christoph Oberndorfer

Abstract


Mit den Messgrößen einer kommerziell verfügbaren Hochfrequenzanlage ist der Trockenmassegehalt [%] von Silomais verschiedener Herkünfte unter Laborbedingungen signifikant zu erklären. Eine zufriedenstellende Schätzung ohne Kenntnis der Probenmasse und -dichte ist mit der eingesetzten Anlage nicht realisierbar. Im Gegensatz dazu erscheint eine präzise Schätzung der Wassermasse [g] möglich. Die Korrelation zwischen der tatsächlichen und der geschätzten Wassermasse belief sich bei variierender Probenmasse und -dichte auf r = 0.98, wenn eine gegebene Regressionsgleichung auf unbekannte Proben angewendet wurde.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2001.1777

 

ISSN 0023-8082 | Impressum