Böden in der Mastschweinehaltung - Rechtliche Vorgaben und Praxiserfahrung

Dirk Hesse, Karen Gollnisch

Abstract


Die Gestaltung des Bodens kann einen großen Einfluss auf Tiergerechtheit und insbesondere Tiergesundheit haben. Dementsprechend sind bestimmte Anforderungen gesetzlich festgelegt. Erste Befragungen in der Praxis und deren Analysen von über 1,7 Millionen geschlachteten Schweinen zeigen positive Wirkungen von Spaltenböden im Hinblick auf die Tiergesundheit. Weitere detaillierte Untersuchungen sollen zur Klärung der Ursachen beitragen. Auf EU-Ebene wird über Anforderungen diskutiert, welche die bisher in der EU-Richtlinie definierten Mindestanforderungen übertreffen. Dies betrifft insbesondere die Breite der Auftrittsfläche und der dazwischen befindlichen Schlitze – allerdings nur bei Betonspaltenböden - und die Gestaltung des Liegebereiches durch die Beschränkung der perforierten Fläche. Vorschläge zur Gestaltung des Bodens in der Mastschweinehaltung, die die Wünsche der Verbraucher ebenso berücksichtigen wie Tierverhalten, Tiergesundheit und Umwelt werden abschließend unterbreitet.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2001.1744

 

ISSN 0023-8082 | Impressum