Vorerntesaat von Winter-Raps

Andrea Wagner, Friedrich Tebrügge, Hans-Peter Schwarz

Abstract


Raps ist aufgrund der zunehmenden Diskussion über alternative Energieträger (Biodiesel) in aller Munde. Dennoch ist der Anbau durch die Reduzierung der Prämien für Raps im Rahmen der AGENDA 2000 in Richtung Getreidepreisniveau wirtschaftlich ungünstiger geworden, so dass eine Einsparung von Kosten zur Wirtschaftlichkeit des Verfahrens beitragen kann. Im Vorerntesaatverfahren (VES) von Winterraps [1, 2, 3] wird das Saatgut mit Hilfe eines exakt dosierenden Streuers in den Getreidebestand ausgebracht. Der Lichtkeimer nutzt die Restfeuchte des Bodens, um nach der Ernte der Getreidevorfrucht einen flächendeckenden Bestand ausbilden zu können.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2000.1990

 

ISSN 0023-8082 | Impressum