Trends in der Milchviehhaltung

Hans-Joachim Herrmann

Abstract


In jüngster Zeit hat ein rasanter Strukturwandel stattgefunden, der mit Beginn dieses Jahres durch die Einführung des Börsenmodells bei der Milchquotenbewirtschaftung zusätzlich an Fahrt gewonnen hat. Aktuelle Auswertungen von Buchführungsabschlüssen aus dem Gebiet der LK Westfalen-Lippe belegen zwar eindeutig, dass "Größe" nicht alles ist jedoch zwingen höhere Tierleistungen und weiteres Herdenwachstum zu einer Optimierung von Aufzucht, Stallbau, Fütterung, Melktechnik und Management, wenn der wirtschaftliche Erfolg langfristig gesichert werden soll.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2000.1978

 

ISSN 0023-8082 | Impressum