Antriebsstrangstrategie für den Teillastbereich beim Traktoreinsatz

Dieter Brunotte

Abstract


Seit vier Jahren entwickelt das Institut für Landmaschinen und Fluidtechnik ein Traktormanagementsystem (TMS). In [1] wird der Aufbau und die Funktionsweise eines solchen Systems detailliert beschrieben. Das Ziel dabei ist die Erhöhung der Leistungsfähigkeit des Gesamt-systems, die Einsparung von Kraftstoff und die Entlastung des Fahrers. Im April diesen Jahres wurde das Traktormanagementsystem auf das Systemfahrzeug XERION der Firma Claas aus Harsewinkel portiert, um es im praktischen Feldeinsatz zu testen. Der folgende Artikel beschreibt den Umbau des Fahrzeugs, die Implementierung einer Fahrstrategie und die Vernetzung der Teilsysteme Motor, Getriebe, Arbeitshydraulik und Hubwerksregelung in einem Feldendemanagement.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2000.1940

 

ISSN 0023-8082 | Impressum