Bauliche Anforderungen nach Schweinehaltungshygieneverordnung

Sylvia Baier

Abstract


Seit 12. Juni 1999 ist die Schweinehaltungshygieneverordnung in Kraft, die für Schweineställe aller Größenordnungen gilt. Dabei treten vorbeugende Maßnahmen gegen Krankheitseinschleppung, einschließlich der Abschirmung des Bestandes, immer mehr in den Vordergrund. Darauf müssen der Bau und die Einrichtung von Ställen ausgerichtet sein. Hygiene, Reinigung und Desinfektion und die Tiergesundheit haben daneben zunehmende Bedeutung für den Betriebserfolg

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2000.1899

 

ISSN 0023-8082 | Impressum