Einsatz eines Buschhäckslers zur Sekundärwaldnutzung in tropischen Brachesystemen

Andreas Block, Walter Behn, Wolfgang Lücke, Manfred Denich

Abstract


Der Einsatz der Brandrodung zur Nutzungsvorbereitung landwirtschaftlicher Nutzflächen in tropischen Agrarsystemen hat neben den bekannten ökologischen Nebenwirkungen auch erhebliche Wirkungen auf das langfristige Ertragspotential der Flächen. Die Nachhaltigkeit der Systeme scheint nur durch den Ersatz der Brandrodung durch Mulchwirtschaft zu sichern zu sein. Bislang fehlten jedoch Technologien, die den Umstieg zur Mulchwirtschaft ermöglichten. Der in Göttingen entwickelte Buschhäcksler ist ein Ansatz zur Mechanisierung der feuerfreien Flächenvorbereitung. Erste Tests sind im Herbst 1997 durchgeführt worden.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2000.1883

 

ISSN 0023-8082 | Impressum