Sonderbeurteilung von Gerüchen in der Landwirtschaft-Stand der Entwicklung, Immissionsprognosen

Knut-Jürgen Kuhn, Hans-Heinrich Hoffmeister

Abstract


Geruchs-Immissionen sind bei der Konkurrenz von Tierhaltung und Wohnbebauung zu beurteilen. Die Beurteilung erfolgt nach den VDI-Richtlinien 3471, 3472 mit Abstandswerten in Abhängigkeit von der Qualität der Stallanlage oder durch eine Ausbreitungsrechnung, bei der die zumutbare Belastung mit Zeiten wahrnehmbarer Gerüche gewertet wird. Die Programme zur Berechnung führen im Vergleich zu oft unterschiedlichen Ergebnissen. Die VDI-Richtlinien wie auch die Berechnungsmethoden für Ausbreitungsrechnungen werden gegenwärtig überarbeitet, um präzisere Aussagen und zweifelsfreie Wertungen zu ermöglichen.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2000.1874

 

ISSN 0023-8082 | Impressum