Zur Umweltverträglichkeit von Flachsiloanlagen

Joachim Kahlstatt, Hans Schön, Georg Wendl

Abstract


Gär- und Sickersaft stellen in der Flachsilowirtschaft ein hohes Umweltgefährdungspotential dar, sind aber durch bau- und verfahrenstechnische Maßnahmen grundsätzlich vermeidbar. Die Inhaltstoffkinetik von kontaminiertem Niederschlagswasser zeigt, dass dessen Umweltgefährdungspotential positiv mit der Qualität der im Silo verbliebeben Silagerestmassen und negativ mit der Niederschlagsmenge korreliert.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.2000.1859

 

ISSN 0023-8082 | Impressum