Belüftung von Kartoffelschüttungen

Klaus Gottschalk

Abstract


Bei der Langzeitlagerung von Kartoffeln ist das wesentliche Ziel, Verluste zu mindern und die Qualität des lagernden Guts zu sichern. Der Verminderung von Masseverlust (Schwund) kommt daher eine besondere Bedeutung zu. Er lässt sich nach einem Modell der Stoff- und Wärmeaustauschvorgänge zwischen dem Kartoffelstapel und durchströmender Luft berechnen. Dabei können die Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Luftzuständen bei der Belüftung (Temperatur, Feuchte und Luftrate) auf den Temperaturverlauf und den Masseverlust in der Kartoffelschüttung untersucht werden. Ziel ist, die Belüftungsbedingungen vorherzubestimmen, die den Schwund vermindern.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1999.2171

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum