Standfestigkeit von Häckseltrommelmessern

Horst Neuhauser, Karl Wild, Johann Mitterleitner

Abstract


Die Standzeit von Häckseltrommelmessern bei selbstfahrenden Häckslern in Gras unter Praxisbedingungenwird maßgeblich von der Qualität der Beschichtung der Messer bestimmt. Bei den untersuchten Messern konnten Standzeitabweichungen von bis zu 90 Stunden festgestellt werden. Während des Ernteeinsatzes findet durch die Fahrer ein unzureichendes Schleifen der Messer statt, sodass die Schneidkante stumpf ist. Auch der zunehmende Schleifteilbedarf bei länger eingesetzten Messern wird in der Praxis nicht berücksichtigt.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1999.2204

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum